02041-106-0
Akademisches Lehrkrankenhaus
der Universität Duisburg-Essen
Pädiatrische Sonographie
 
Ultraschall für Kinder
Für die ca. 3000 stationären Patienten der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin stehen sämtliche diagnostischen Möglichkeiten der pädiatrischen Sonographie inkl. farbcodierte Dopplersonographie und Echokardiographie zur Verfügung. Zusätzlich wird bei allen neonatologischen Patienten das Sonographie-Screening des Gehirns, des Urogenitaltraktes und der Hüften durchgeführt. Bei allen im Marienhospital geborenen Kindern ist das Sonographie-Screening der Hüften Standard.
 
Schwerpunkte der Ultraschalldiagnostik:
  • Bauchsonographie
  • Hirnsonographie
  • Hüftsonographie
  • Sonografie des Bewegungsapparates
  • Schilddrüsensonographie
  • Sonographie der Weichteile
  • Echokardiographie
Die Kinderklinik des Marienhospitals deckt das gesamte diagnostische Spektrum des pädiatrischen Ultraschalls ab und bildet an zwei hochmodernen Sonographiegeräten aus.
Verantwortlich für die Ausbildung ist Dr. med. Sven Plewa als Tutor der DEGUM
(Deutsche Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin).
Dr. med. Plewa hat zudem für die meisten Gebiete des pädiatrischen Ultraschalls die Anerkennung der Ausbilderqualifikation der KV nach der Ultraschallvereinbarung und eine entsprechende KV-Zulassung.
 
Qualifikations-Bereiche:
  • KV: KV-Zulassung
  • AQ: Ausbilderqualifikation nach Ultraschallvereinbarung
  • TU: DEGUM-Tutor
Sonographie-Ausbildungsbereiche:
  • Gehirn durch die offene Fontanelle B-Modus (KV, AQ, TU)
  • Gehirn durch sämtliche Zugangswege inkl. Farbcodierdoppler (TU)
  • Abdomen und Retroperitoneum (einschließlich Nieren) transcutan B-Modus (KV, AQ, TU)
  • Abdomen und Retroperitoneum (einschließlich Nieren) jeder Zugang inkl. FKDS (TU)
  • Säuglingshüfte B-Modus (KV, AQ, TU)
  • Schilddrüse B-Modus (KV, AQ, TU)
  • Schilddrüse FKDS (TU)
  • Thoraxorgane (ohne Herz) transcutan B-Modus (KV, AQ, TU)
  • Thoraxorgane (ohne Herz) transcutan jeder Zugang inkl. FKDS (TU)
  • Urogenitalorgane transcutan B-Modus (KV, AQ, TU)
  • Urogenitalorgane transcutan jeder Zugang inkl. FKDS (TU)
  • Bewegungsapparat (ohne Säuglings-Hüfte) B-Modus (KV, AQ,TU)
  • Bewegungsapparat (ohne Säuglings-Hüfte) FKDS (TU)
  • Weichteilsonographie (inkl. Gesicht und Hals) B-Modus, FKDS, jeder Zugang (TU)
  • Echokardiographie inkl. M-Modus, B-Modus, FKDS, PW, CW (TU)
  • Weibliche Genitale B-Modus FKDS (TU)​
 

 Kontakt zur Klinik

 
Chefarzt:
Dr. med. Martin Günther
 
Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin
Spezielle pädiatrische Intensivmedizin
Schwerpunkt Neonatologie
Ausbilder DGKN
(Deutsche Gesellschaft für Klinische Neurophysiologie)
Allgemeine Pädiatrie
 
Chefarztsekretariat:
Maria Zervoulis
 
Tel.:  (0 20 41) 1 06 - 15 01
Fax:  (0 20 41) 1 06 - 15 09
 
 
Aufnahme:  (0 20 41) 1 06 - 15 50
 
Sprechzeiten:  
nach Vereinbarung
Notfallambulanz 24-Std.
 

 Pädiatrische Sonographie

 
Oberarzt:
Dr. med. Sven Plewa
 
Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin
DEGUM-Tutor
 
Tel.:  (0 20 41) 1 06 - 15 50